Kostenloser Versand ab 50€ Telefonische Bestellannahme: (0241) 91 999 309
Immunodran Vitamin C Komplex mit Zink - 300 Kapseln

Immunodran Vitamin C Komplex mit Zink - 300 Kapseln

39,90 €*

Nicht mehr verfügbar

  • Vitamin C Komplex mit Zink
  • Fruchtextrakte aus verschiedenen Beeren
  • Laborgeprüfte Qualität, natürlich Vegan
  • In Ihrer Apotheke erhältlich über PZN 11865648
Inhalt: 146.6 Gramm (27,22 €* / 100 Gramm)



Produktinformationen Immunodran Vitamin C Komplex mit Zink - 300 Kapseln

Immunodran Vitamin C Komplex mit Zink

Unser Produkt enthält eine Kombination aus natürlichem Vitamin C und Zink.

Das in Immunodran enthaltene Vitamin C entstammt natürlichen Quellen. Als Lieferant von Vitamin C setzen wir auf unterschiedliche Fruchtextrakte aus

  • Holunderbeeren
  • Camu-Camu
  • Granatapfel
  • Acerola
  • Gojibeeren
  • Aroniabeeren

Immunodran Vitamin C Komplex mit Zink ist Labor geprüft und 100 % vegan.

Was ist Vitamin C

Das bekannteste Vitamin ist die Ascorbinsäure – Vitamin C. Das wasserlösliche Vitamin ist ein wahres Multitalent. Leider kann es im Körper nur in geringen Mengen gespeichert werden, sodass wir es täglich mit der Nahrung neu zuführen müssen. Vitamin C ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen maßgeblich beteiligt und spielt außerdem eine besondere Rolle für die körpereigenen Abwehrkräfte. Wir finden Vitamin C vor allem in Citrusfrüchten und frischem Gemüse.

Warum Vitamin C aus natürlichen Quellen?

Im Gegensatz zu synthetisch hergestelltem Vitamin C sind natürliche Pflanzenextrakte länger für den Körper verfügbar und besitzen zudem eine weitaus bessere Bioverfügbarkeit. Außerdem besteht der Verdacht, dass synthetisch hergestelltes Vitamin C (Ascorbinsäure) oftmals mithilfe von Maissirup hergestellt wird. Dabei kommt nicht selten genetisch veränderter Mais zum Einsatz, der durch Zuhilfenahme chemischer Substanzen verarbeitet wird. Damit kommt es nicht nur zu einer umweltschädlichen Produktionsweise, sondern gleichzeitig zu einer geringeren Bioverfügbarkeit der Produkte.

Was kann Vitamin C?

Besonders in Verbindung mit dem Immunsystem wird immer wieder auf Vitamin C verwiesen, denn unser Körper benötigt das Vitamin für eine starke Abwehrkraft.

Vitamin C fördert die Aufnahme von Eisen und unterstützt somit Prozesse wie:

  • Zellbildung
  • Zellatmung
  • Sauerstofftransport

Wir benötigen Vitamin C außerdem für die Herstellung von Gallensäuren und der Produktion wichtiger Hormone wie Noradrenalin und Adrenalin. Zusätzlich ist das C Vitamin in der Lage, zellschädigende Sauerstoffverbindungen – die sogenannten freien Radikale – abzufangen und die Bildung krebsauslösender Nitrosamine zu verhindern.

Vitamin C unterstützt den Aufbau von Bindegewebe, fördert die Wundheilung und kann noch vieles mehr:

  • stärkt das Immunsystem gerade bei und nach körperlicher Belastung
  • sorgt für eine normale Funktion der Blutgefäße
  • unterstützt die Knochenfunktion
  • unterstützt die Kollagenbildung und sorgt so für gesunde, Knorpel, Zähne, Zahnfleisch und Haut
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • unterstützt die Funktion des Nervensystems
  • schützt die Zellen vor oxidativem Stress

Aufgrund der vielfältigen Aufgaben, welche die Ascorbinsäure in unserem Körper erfüllt, beschäftigen sich Forscher immer wieder mit der Wirkung von Vitamin C Gaben bei bestimmten Krankheiten.

Corona:

Bereits im Frühjahr wurden Studien zur Vitamin-C-Infusionstherapie bei Patienten mit COVID-19 in China, Kanada, Italien und den USA initiiert. Auslöser dieser Studien waren die positiven Erfahrungsberichte von Forschern aus China. (1)

Rheumatoide Arthritis

Studien belegen, dass Patienten mit einer rheumatoiden Arthritis häufig unter oxidativem Stress und einem Vitamin C Mangel leiden. Das Fachmagazin „Annals of Rheumatic Diseases“ veröffentlichte eine Studie zu diesem Thema. Dafür werteten Wissenschaftler der University of Manchester Daten von über 20.000 Probanden im Alter von 45 bis 74 Jahren aus. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass Probanden, die viel Vitamin C zu sich nahmen ein deutlich geringeres dreifach reduziertes Risiko für das Auftreten entzündlich-rheumatischer Erkrankungen aufweisen. (2)

Krebs

Auch bei Krebserkrankungen untersuchen die Forscher immer wieder wie Wirksamkeit von Vitamin C. So fand man in einer Untersuchung mit Brustkrebspatientinnen in 15 Arztpraxen heraus, dass hochdosierte Vitamin-C-Infusionen krebs- und therapiebedingte Beschwerden wie Fatigue, Appetitlosigkeit, Nausea und hämorrhagische Diathese während der konventionellen Therapie um 37 % und in der Tumornachsorge um 53 % verringert konnten. (3)

Das sind nur ein paar Beispiele, wie bedeutend die ausreichende Versorgung mit Vitamin C für unseren Organismus ist.

Was passiert bei einem Vitamin C Mangel?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung soll eine gesunde und ausgewogene Ernährung ausreichen, um den täglichen Bedarf an Vitamin C zu sichern. Inwieweit unsere industrielle Landwirtschaft und die moderne Lebensweise dies noch zulassen, bleibt fraglich. Außerdem kann es auch in unserer heutigen Zeit trotz des reichen Angebots an verschiedenen Nahrungsmitteln dennoch zu Situationen kommen, in denen die ausreichende Zufuhr der Ascorbinsäure nicht gewährleistet ist. Symptome eines Vitamin C Mangels sehen folgendermaßen aus:

  • Müdigkeit
  • Schwäche
  • Muskelschmerzen
  • Immunschwäche

Wird nichts gegen das Defizit unternommen, kommen schwere Symptome hinzu:

  • Gelenkschmerzen
  • verzögerte Wundheilung
  • Blutungen
  • entzündetes und blutendes Zahnfleisch (dadurch oft Zahnlockerung und Zahnausfall)
  • Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme)
  • verminderte Fähigkeit zur Kollagenbildung

Ursachen für einen Vitamin C Mangel:

Es gibt verschiedene Faktoren, die eine Aufnahme von Vitamin C negativ beeinflussen können. Dazu zählt man den Genuss von Nikotin, verschiedene Medikamente oder Magen-Darm-Erkrankungen.

Doch auch Stress und die falsche Lagerung und Zubereitung von frischen Lebensmitteln können Ursachen für einen Vitamin C Mangel sein.

Vitamin C – Lebensmittel

Hier finden Sie eine kleine Übersicht mit Lebensmitteln, die sich gut als Vitamin C Lieferanten eignen:

Lebensmittel

Gehalt an Vitamin C / mg pro 100 g

Acerola

695-4827

Hagebutte

1250

Sanddornbeeren

450

Erdbeeren

64

Zitrone

53

Paprika

140

Brokkoli

115

Rosenkohl

112

Blumenkohl

71

Kohlrabi

63

Wieviel Vitamin C täglich?

Die Deutsche Gesellschaft hat für den täglichen Vitamin C Bedarf folgende Referenzwerte herausgegeben.

Alter

Vitamin C mg / Tag männlich

Vitamin C mg / Tag

weiblich

0 Monate -4 Jahre

20

20

4-7 Jahre

30

30

7-10 Jahre

45

45

10-13 Jahre

65

65

13-15 Jahre

85

85

15-19 Jahre

105

90

19-65 Jahre und älter

110

95

Schwangere ab dem 4. Monat

105

Stillende

125

Raucher

155

135

Warum Vitamin C mit Zink?

Auch Zink muss mit der Nahrung aufgenommen werden und ist essenziell für ein gut funktionierendes Immunsystem. Genau für Vitamin C gilt auch für Zink:

  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • unterstützt die normalen Abwehrkräfte

Außerdem verfügt Zink über zusätzliche wertvolle Eigenschaften. Zink unterstützt:

  • die normale kognitive Funktion
  • DNA-Synthese
  • Den Stoffwechsel von Makronährstoffen
  • Den Fettstoffwechsel
  • Den Vitamin A Stoffwechsel
  • sorgt für gesunde Haut, Haar und Nägel
  • sorgt für eine normale Sehkraft
  • unterstützt die Zellteilung
Zusammensetzung

Zusammensetzung pro empfohlener Tagesdosis von 5 Kapseln.

Inhaltsstoff Tagesdosis NRV*
Vitamin C 1250 mg 1562,5%*
Zink 15 mg 150%*
Ellagsäure 40 mg **
Polyphenole 25 mg **
Anthocyane 10 mg **
Fruchtextrakte / Pflanzenstoffe 512,5 mg **
* NRV (Nutritional Reference Value) / ** kein Referenzwert verfügbar
Inhaltsstoffe

Die Zutaten sind laut EU-Lebensmittelinformationsverordnung in absteigender Reihenfolge ihres Gewichtsanteils aufgeführt: Calciumascorbat, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Holunderbeeren Extrakt, Camu Camu Extrakt, Granatapfel Extrakt, Zinkbisglycinat, Acerola Extrakt, Gojibeeren Extrakt, Aroniabeeren Pulver 

Garantiert frei von Konservierungs-, Aroma-, Farbstoffen, Magensiumstearat und Siliciumdioxid.

#BBD0E0 »
Verzehrempfehlung

Täglich 1 bis 5 Kapseln über den Tag verteilt zusammen mit Wasser einnehmen. Das Einrühren in Apfelmus ist auch möglich. Die empfohlene Einnahme nicht überschreiten.

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


May 22, 2020 00:31

Stärkt das Immunsystem.

Stärkt mein Immunsystem. So komme ich ohne große Erkältung durch das ganze Jahr.

Ausgewählte Kundenstimmen
Zelltuning Philosophie

Zelltuning entwickelt einzigartige Nahrungsergänzungsmittel, unter Berücksichtigung synergistische Wirkung und optimaler Bioverfügbarkeit.

Nach dem Vorbild der Natur und wissenschaftlicher Evidenz werden diese ausschließlich ohne Zusatzstoffe hergestellt, dabei wird das Reinsubstanzprinzip angewendet. 

Somit erfüllen Zelltuning-Produkte die ganzheitlichen Anforderungen der orthomolekularen Medizin, der Ernährungsmedizin und der funktionellen Medizin.

Zelltuning Qualität

Die höchste Qualität für Ihre Gesundheit ist für uns natürlich eine Herzensangelegenheit!
Hochwertige Standards (HACCP), exzellente und laborgeprüfte Rohstoffe garantieren höchste Qualität!

Zelltuning Nahrungsergänzungsmittel sind beim Bundesamt für Verbraucherschutz registriert und über die Pharmazentral Nummer (PZN) auch in Apotheken erhältlich.

Gesundheit beginnt in der Zelle

Zelltuning – Vitalstoffe aus Deutschland für die ganze Familie.

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt aufnehmen.
Zelltuning Newsletter

Erhalten Sie kostenlose Produktinformationen und Rabatte.
Den Newsletter können Sie jederzeit kostenlos abbestellen.

Jetzt 10% Gutschein für Ihre Newsletter Anmeldung sichern!

Für den Newsletter anmelden